Große Auswahl an Gardinen, Vorhängen und Zubehör

Bequem & zweckmäßig: Scheibengardinen

Klassische Scheibengardinen - dekorativ & funktionellDie klassischen Scheibengardinen zeichnen sich dadurch aus, dass sie direkt am Fensterrahmen befestigt werden und so unmittelbar vor der Scheibe hängen. Während früher meist weiße Scheibengardinen mit eingearbeiteten Mustern und einer Vielzahl von Löchern, die das Licht ungehindert in den Wohnraum fallen lassen, verbreitet waren, findet man heute eine große Vielfalt bei den Scheibengardinen vor, die in Stil und Wirkung nicht unterschiedlicher sein könnte.

Mit Scheibengardinen der herkömmlichen Art lässt sich auf einfache Weise verhindern, dass neugierge Blicke in den Wohnraum gelangen und gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass noch ausreichend Licht für eine natürliche "Beleuchtung" des Raumes hineinfällt.

Zur Befestigung von Scheibengardinen kamen ursprünglich in der Regel meist weiß lackierte Gardinenleisten zum Einsatz, die auch heute noch vielfach genutzt werden. Diese Gardinenleisten lassen sich durch Ineinanderschieben oder Auseinanderziehen einfach in der Länge verstellen. An den Enden sind sie mit durchbohrten Endköpfen versehen. Zur Aufhängung der Gardinenleiste wird ein Winkelhaken direkt auf oder im Rahmen des Fensterflügel angebracht. Weitverbreitet waren und sind hierfür selbstklebende Winkelhaken, die keine Beschädigung des Fensterrahmens mit sich bringen.



Die meisten Scheibengardinen sind mit Schlaufen ausgestattet bzw. verfügen über eingearbeitete Löcher, in die die Gardinenstange bzw. Gardinenleiste zum Aufhängen der Gardine eingeschoben werden kann. Aus diesem Grund gestaltet sich das Aufhängen von Scheibengardinen ebenso wie das Abnehmen und die Pflege dieser Gardinenart als sehr einfach und bequem.

Auf welcher Höhe die Scheibengardinen am Fenster angebracht werden, hängt von Art und Stil der Gardine, dem Einrichtungsstil und dem persönlichen Geschmack ab. Sehr häufig decken die Gardinen das untere Drittel oder die untere Hälfte des Fensters ab. Bei längeren Scheibengardinen erfolgt die Anbringung oben am Fensterrahmen. Diese Gardinen verlaufen entweder gerade und sind so lang, dass sie die gesamte Scheibe abdecken oder aber so, dass sie mittig spitz oder rund zulaufen, wobei im unteren Bereich des Fensters noch die Möglichkeit zu einem ungehinderten Blick nach draußen erhalten bleibt.

In der Fensterdekoration können Sie heute mit den modernen Scheibengardinen eine ganze Menge erreichen. Kombinieren Sie beispielsweise eine sehr kurze Scheibengardine am oberen Fensterrahmen mit einer längeren Gardine in gleichem Design auf Mitte des Fensters, um eine aufwändige, anspruchsvolle Optik und Wirkung Ihres Fensters zu erreichen.

Scheibenhänger

Scheibenhänger werden meist aus besonders leichten Stoffen hergestellt, die eine gute Lichtdurchlässigkeit bieten. Die Befestigung von Scheibenhängern erfolgt im Fensterrahmen direkt vor der Scheibe. Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Sehr einfach ist die Fixierung von Scheibenhängern mit Ringen bzw. Ösen, die an allen vier Ecken des Fensters angebracht sind. Durch einfaches Hängen lassen des Scheibenhängers ist das Fenster vollständig abgedeckt. Um mehr Licht in den Raum zu lassen und für einen zusätzlichen optischen Effekt, bindet man beispielsweise eine untere Ecken des Scheibenhängers diagonal hoch. Man kann auch beide untere Ecken direkt mit dem jeweiligen oberen Ring verbinden und den Scheibenhänger so ähnlich wie ein Rollo öffnen.



Besonders praktisch für den Einsatz an Gaubenfenstern sind Scheibenhänger, die mithilfe von Schwenkstangen angebracht werden. Durch die Schwenkstange lässt sich der Scheibenhänger oder lassen sich die Scheibenhänger einfach wie Fensterläden in jede benötigte Position bringen. Auf diese Weise ist jederzeit ein unkomplizierter Zugang zum Fenster gewährleistet.

Eine Art Scheibenhänger lässt sich auch durch den Einsatz von Schiebeelementen realisieren. In diesem Fall werden die Laufschienen der Schiebelemente so angebracht, dass das komplette Fenster durch die Elemente abgedeckt wird, wenn diese sich nebeneinander befinden.
Copyright 2011 - Alle Rechte vorbehalten |Impressum | Sitemap | Gardinen Blog